Blockchain Company und Partner der indischen Regierung

Blockchain Company und Partner der indischen Regierung zur Verbesserung der Sichtbarkeit von Landwirten

Agri10x, ein landwirtschaftliches Start-up-Unternehmen auf Blockkettenbasis, hat ein Partnerschaftsabkommen mit der indischen Regierung abgeschlossen, um den lokalen Landwirten durch den Einsatz der Blockkettentechnologie eine nahtlose Interaktion bei Bitcoin Code mit dem globalen Markt zu ermöglichen.

Blockkettentechnologie eine nahtlose Interaktion bei Bitcoin Code

Agri10x bietet Blockketten-Unterstützung für Landwirte

Die Nachricht von der Partnerschaft wurde von Business Standard am Dienstag, den 12. Mai 2020, berichtet. Der Ankündigung zufolge wird die Zusammenarbeit den Bauern in Indien helfen, ihre landwirtschaftlichen Produkte schneller zu verkaufen und einen besseren Wert zu erzielen.

Durch den Einsatz der Blockkettentechnologie werden die Landwirte nicht länger von Zwischenhändlern abhängig sein, um ihre landwirtschaftlichen Erträge zu verkaufen, was für die lokalen Bauern zeitaufwändig und teuer ist. Im Rahmen der Partnerschaft werden Unternehmer auf Dorfebene (Village-Level Entrepreneurs – VLE) die Landwirte in Indien bei der Registrierung auf der Agri10x-Plattform unterstützen, um ihre Sichtbarkeit bei den wichtigsten Käufern landwirtschaftlicher Produkte zu erhöhen.

Pankaj Ghode, CEO von Agri10x, kommentierte die Mission der Blockkettenfirma für die indischen Landwirte:

„Die indischen Landwirte waren die unbesungenen Helden der indischen Wirtschaft, und wir wollten sicherstellen, dass sie einen einfachen Zugang zu einem globalen Marktplatz erhalten, um ihre Produkte direkt und ohne Zwischenhändler verkaufen zu können. Unser Ziel ist es, ‚lokale Landwirte mit globalen Käufern zu verbinden‘, was nicht nur ihr Einkommensniveau erhöhen, sondern auch die Beschäftigung in der Agrarindustrie massiv ankurbeln würde“.

Ziel von Agri10x ist es, die Zeiten zu eliminieren, in denen ländliche Bauern in Indien beim Verkauf ihrer Produkte an Käufer zu kurz gekommen sind. Das Projekt sagt, dass es Modalitäten schaffen wird, die den Landwirten helfen, den tatsächlichen Marktwert ihrer Erträge beim Verkauf an lokale und internationale Käufer zu kennen.

Das Agro-Blockchain-Unternehmen hat auch einen aggressiven Expansionsplan im Auge, der bis Ende 2020 landesweit über 3 Millionen Landwirte an Bord haben wird. Für Agri10x besteht das Ziel darin, den Teilnehmern auch nach dem Ende der Erntesaison jedes Jahr Blockketten-Unterstützung für das gesamte Spektrum zu bieten.

Öffentlich-private Partnerschaft treibt Indiens Blockketten-Adoptionskampagne voran

Die Zusammenarbeit von Agri10x mit der indischen Regierung ist Teil eines größeren Trends zu gegenseitig vorteilhaften Public-Private-Partnership-(PPP-)Abkommen, der die Annahme von Blockaden im Land fördert. Auch wenn die Kryptographie in Indien keine klare gesetzliche Regelung hat, haben die Behörden einstimmig eine stärkere Nutzung der aufkommenden Technologie in mehreren Sektoren gefordert.

Anfang Februar 2020 beschrieb die Policy Commission der indischen Regierung Blockchain als „das neue Vertrauensparadigma“. Wie BTCManager bereits berichtete, strebt auch die Wahlkommission des Landes eine auf Blockketten basierende Lösung zur Verbesserung der Wahlbeteiligung bei künftigen Wahlen an.