Die auf Bitcoin Revolution basierende Sandbox verkauft einen weiteren virtuellen LAND-Vorverkauf

Das Blockchain-Erstellungsspiel The Sandbox hat bereits etwa 7,5% seines gesamten Eigentums verkauft, wobei Marken wie CryptoKitties Pakete schnappen.

Das kommende Bitcoin Revolution Blockchain-basierte virtuelle Metaverse-Spiel The Sandbox ist aus seinem zweiten LAND-Vorverkauf vollständig ausverkauft

Tausende zusätzliche Pakete werden von Käufern beansprucht, die gespannt auf die Veröffentlichung des Bitcoin Revolution Spiels warten. Erhalten Sie frühzeitig Bitcoin Revolution Zugriff auf unsere App, um Entschlüsselungstoken, einlösbare Bitcoin Revolution Preise und vieles mehr zu verdienen.

Der Verlag Animoca Brands gab Ende letzter Woche bekannt, dass der Vorverkauf innerhalb weniger Stunden nach der Eröffnung 800 ETH (im Wert von derzeit rund 206.000 US-Dollar) eingebracht hatte, obwohl er zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausverkauft war. Am Sonntag twitterten TSB Gaming COO und Mitbegründer Sebastien Borget , dass der LAND-Vorverkauf vollständig verkauft sei. Das Unternehmen bietet noch In-Game-Assets in limitierter Auflage zum Verkauf an .

Btc

Verdienen Sie Token und Belohnungen mit unserer mobilen App

„Der Erfolg der ersten beiden Vorverkäufe von The Sandbox bestätigt nachdrücklich unseren Ansatz zum Aufbau einer Gaming-Metaverse und zeigt das wachsende Interesse von Entwicklern und Spielern an den Vorteilen eines echten digitalen Eigentums, das es ihnen ermöglicht, ihre zukünftigen Kreationen in einer offenen Wirtschaft zu monetarisieren. Sagte Borget in einer Veröffentlichung Ende letzter Woche. „Wir können ohne Zweifel sehen, dass Benutzer bereit sind, in unsere Vision der Metaverse einzusteigen.“

Um es klar auszudrücken: Der Bitcoin-Code wird fast täglich vom globalen Entwickler-Web des Open-Source-Projekts aktualisiert . „Konsens“ -Codeänderungen, die einen tieferen Teil von Bitcoin betreffen, erfordern jedoch eine „weiche Gabel“, die wiederum ein gewisses Maß an Koordination erfordert, um reibungslos zu funktionieren.

„Es gibt eine Reihe von Soft-Fork-Designs, die in letzter Zeit gute Fortschritte bei der Implementierung und zukünftigen Einführung gemacht haben. Aus verschiedenen Gründen wurden Aktivierungsmethoden jedoch nur begrenzt diskutiert“, schrieb Matt Corallo, Mitwirkender von Bitcoin Core , in einer E-Mail an Die Liste der Bitcoin-Entwickler im letzten Monat, die die Debatte wieder eröffnet hat.